Sie sind hier: Startseite / Vorstand / Mitgliedsbeitrag / Mitgliedsbeitrag 2019
Donnerstag, 01.10.2020

Mitgliedsbeitrag 2019

Erhebung des Mitgliedsbeitrages und einer Aufnahmegebühr im Jahr 2019

Die Sportgemeinschaft „Eintracht Zeitz“ finanziert sich vorrangig durch die Erhebung eines Mitgliedsbeitrages, einer Aufnahmegebühr, durch Fördermittel und Spenden. Die Jahresbeiträge an den LSB, den Landesverbänden Turnen und Radsport, dem KSB Burgenland sowie an die ARAG-Versicherung sind im I. Quartal 2019 abzuführen.

 

1. Aufnahmegebühr: Aufnahmen erfolgen über einen schriftlichen Antrag laut Formular, einer einmaligen Aufnahmegebühr und der Entrichtung des anteiligen Mitgliedsbeitrages.

Aufnahmegebühr für Erwachsene 5,00 Euro

für Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahre 2,50 Euro

Kinder im Vorschulalter sind von der Aufnahmegebühr befreit!

 

2. Der monatliche durchschnittliche Mindestbeitrag für das Jahr 2019 wird wie folgt festgelegt:

für Erwachsene 4,00 Euro

für Schüler bis einschließlich 18 Jahre 3,00 Euro

für Kinder im Vorschulalter 1,50 Euro

 

Mitgliedsbeiträge und Aufnahmegebühren in bar sind durch die Sektions- bzw. Gruppenleitungen zu vereinnahmen und bei der Hauptkasse für das 1. Halbjahr bis zum 15.03.19 und für das 2. Halbjahr bis zum 17.09.19 abzurechnen. Eine Überweisung des Mitgliedsbeitrages für das Jahr 2019 kann bis 15.03.2019 auf das Konto der SG Eintracht Zeitz persönlich erfolgen. SG-Mitglieder, die begründet auf Grund von Krankheit u.a. über mehrere Monate nicht am aktiven Training und den Veranstaltungen teilnehmen können, entrichten mindestens einmalig 12,00 Euro für abzuführenden Beiträge und Versicherungen ebenfalls bis zum 15.03.2019. Erwachsene Gastspieler aus anderen Vereinen werden in der Mitgliederstatistik mit Antragsformular vor der 2. aktiven Teilnahme erfasst und entrichten gleichzeitig mindestens 12,00 Euro + Aufnahmegebühr von 5,00 Euro. Für die Monate, wo diese zeitweiligen Mitglieder mehrfach teilnehmen, kann die Differenz zum im Pkt. 2 festgelegten Beitrag in bar vereinnahmt werden. Die Entscheidung darüber obliegt der zuständigen Sektions- bzw. Gruppenleitung.

 

3. Verwendung des finanziellen Eigenanteils der Sektionen und Gruppen:

Die Sektionen bzw. Gruppen können bis zu 35 % der Einnahmen aus eigenen Mitgliedsbeiträgen und Aufnahmegebühren von der Hauptkasse zur Finanzierung ihrer Sportarbeit erhalten. Durch Belege und Teilnehmerlisten ist bei jeder Veranstaltung nachzuweisen, dass pro teilnehmendes Mitglied nur ein angemessener Anteil (in der Regel nicht über 10,00 Euro) für Speisen und Getränke eingesetzt wurde. Nichtverbrauchte Mittel aus dem Eigenanteil der Sektionen und Gruppen des Vorjahres können im begründeten Fall im laufenden Jahr zum Einsatz kommen, wenn es der Finanzierungsplan und das Vermögen der Sportgemeinschaft zulassen. Ein Ansammeln der SG-Anteile über mehrere Jahre ist nicht möglich. Grundsätzlich stehen die Finanzierung der satzungsgemäßen Aufgaben und die Umsetzung des Jahressportplanes 2019 im Vordergrund.

Für Ehrungen & Auszeichnungen ist die Höhe der finanziellen Zuwendungen des Vereins aus der Hauptkasse vorher mit dem Vorstand (Vorsitzender bzw. Kassenwart) abzustimmen.

 

4. Größere Veranstaltungen der Sektionen und Gruppen, wo eine Vorfinanzierung der Ausgaben erforderlich ist und / oder zusätzliche Einnahmen erzielt werden, sind mit einer Ausschreibung und einem Finanzierungskonzept (Teilnehmer- bzw. Startgebühren, Verpflegung u.a.) rechtzeitig beim Vorstand anzumelden und nach der Veranstaltung umgehend abzurechnen. Ein eventueller Nettoerlös kann für die eigene Sportarbeit der veranstaltende Sektion / Gruppe satzungsgemäß verwendet werden.

 

5. Fördermittel und Spenden werden ausschließlich über den Vorstand mit schriftlicher Zuwendungsbescheinigung vereinnahmt und zweckentsprechend verausgabt.